natürlich für uns

Samenbomben



Was ist eine Samenbombe?
Eine Samenbombe ist eine kleine Kugel aus Gartenerde, Ton und Samen. Das Gemisch aus Erde und Ton hält die Samen zusammen und ermöglicht, dass die „Bombe“ über eine Mauer oder einen Zaun geworfen werden kann. So können nicht benutzte, verlassene Plätze mit etwas Leben befüllt werden. Die Erde liefert den Samen die notwendigen Nährstoffe und mit Hilfe von Regen fangen die Samen an zu keimen und wachsen zu Blumen, Kräuter, Gräser, etc. heran.

Verantwortliches Handeln!
Bei der Herstellung und Verteilung der Samenbomben sollten unbedingt einige Punkte beachtet werden:
• Immer Rücksicht auf den Standort nehmen: Wer und was wird davon beeinflusst?
• Sind die Pflanzen für den vorgesehen Platz geeignet? Können sie dort überhaupt wachsen?
• Nur auf ungenutzten Plätzen abwerfen
• Bomben in der passenden Jahreszeit werfen und idealerweise auf den Wetterbericht achten – Regen ist gut!

Wie wird’s gemacht?
für 6 mittelgroße Samenbomben:
• 5 EL Erde
• 4 EL Tonpulver
• 1 TL Samen (z.B. Mohnsamen)
• 1 TL Chilipulver oder Pfeffer (gegen Ameisen, etc.) – muss nicht sein
• Wasser – ca. 4 TL – nach und nach hineinträufeln

1. Geben Sie die Erde in eine Schüssel.
2. Fügen Sie das Tonpulver hinzu.
3. Dann kommen die Samen dazu.
4. Alles gut durchmischen.
5. Nach und nach das Wasser hinzugeben und ständig durchmischen bis eine glatte Masse entsteht.
6. 6 gleich große Kugeln formen
7. Lassen Sie die fertigen Kugeln auf einer saugfähigen Unterlage trocknen (mindestens ein paar Stunden. Zum längeren Aufbewahren ca. 48 Stunden trocknen.)

Beispiel für Samenbombe für Bienen und Hummeln:
Roter Fingerhut, Rot-Klee, Oregano, Kornblume, Heil-Ziest, Skabiosen-Flockenblume
(gesehen in dem Buch „Mit Samenbomben die Welt verändern“ von Josie Jeffery)
natürlich für uns macht glücklich
Anmeldung zum Newsletter
natürlich für uns auf Facebook
natürlich für uns auf Instagram
TOP-TEAM Zentraleinkauf GmbH | Egger-Lienz-Straße 15, 4050 Traun | T: +43 7229 605-0 | E-Mail | Datenschutzerklärung | Impressum